Bogno bis Villa Luganese

Hier in den Bergen über Lugano haben wir die Hochzeitsfeier begangen, in der Locanda San Lucio von Marcello. Es war eine phantastische Feier, die wir wirklich nicht so schnell vergessen werden. War es der schönste Tag unseres Lebens? fragte uns Luisa später – Barbara antwortete „sicher der anstrengendste“, ich meinte, „der Tag, an dem wir uns kennenlernten, war auch nicht ohne.“

Eigentlich sollte noch am Sonntag die Hochzeitsreise beginnen, denn so gehört es sich ja, daß die Brautleute ohne innezuhalten die Flucht vor der Familie ergreifen. Wir wissen jetzt auch warum – aber dennoch sind wir zu müde. Die Feier ging bis nach vier Uhr morgens, und wir mögen nicht mehr. Barbaras Eltern sind rücksichtsvoll und tun so, als sähen sie nicht, daß wir eine weitere Nacht bei ihnen schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.