Ich schreib ein Buch

An diesem Wochenende waren Freunde aus B’s Studium zu Besuch, und man drückt mir, zack, ein BoD in die Hand, ein Book on Demand. Der Freund hat ein Buch geschrieben, einfach so, einen kleinen Krimi cum Lebensphilosophie. Ein sehr lesenswertes übrigens zudem.

Da bricht es sofort aus mir heraus: Das wollte ich auch schon immer, ich habe schon viele Romane angefangen, nur noch keinen durchgebracht, und unter anderem hatte ich immer Angst vor der Suche nach einem Verleger, BoD, das ist genial, das mache ich auch. – Du mußt innerhalb drei Tagen anfangen, wenn du etwas wirklich tun willst, sagt er mir noch. Gesagt, getan. Ich werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.