SPIEGEL-Bestsellerliste Nr. 18 – 1.5.2006

Belletristik Sachbücher
1. (1) Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt 1. (1) Frank Schätzing: Nachrichten aus einem unbekannten Universum
2. (6) Bernhard Schlink: Die Heimkehr 2. (2) Senta Berger: Ich habe ja gewußt, daß ich fliegen kann
3. (2) Cecelia Ahern: Zwischen Himmel und Liebe 3. (3) Frank Schirrmacher: Minimum

4. (10) Tommy Jaud: Resturlaub 4. (4) Peter Hahne: Schluss mit lustig
5. (7) François Lelord: Hectors Reise 5. (5) Eva-Maria Zurhorst: Liebe dich selbst
6. (3) Leonie Swann: Glennkill 6. (6) Corinne Hofmann: Wiedersehen in Barsaloi
7. (11) Dan Brown: Diabolus 7. (7) Dietrich Grönemeyer: Der kleine Medicus
8. (5) Henning Mankell: Kennedys Hirn 8. (10) Albrecht Müller: Machtwahn
9. (12) Truman Capote: Sommerdiebe 9. (11) Michael Baigent: Die Gottes-Macher
10. (4) Stephen King: Puls 10. (14) Rüdiger Barth / Bernd Volland: Ballack – Sein Weg
11. (15) Jürgen von der Lippe / Monika Cleves: SieundEr 11. (9) Volker Weidermann: Lichtjahre
12. (13) Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Halbblutprinz 12. (13) Harry G. Frankfurt: Bullshit
13. (14) Dan Brown: Sakrileg 13. (12) Lars Brandt: Andenken
14. (9) Ingrid Noll: Ladylike 14. (16) Roger Willemsen: Afghanische Reise
15. (8) John Irving: Bis ich dich finde 15. (15) Eduard Augustin / Christian Zaschke: Fußball Unser
16. (17) Ilija Trojanow: Der Weltensammler 16. (17) Marion Knaths: Vom Krebs gebissen
17. (18) Minette Walters: Des Teufels Werk 17. (8) Heiner Lauterbach: Nichts ausgelassen
18. (16) Simon Beckett: Die Chemie des Todes 18. (20) John Dickie: Cosa Nostra – Die Geschichte der Mafia
19. (-) Arne Dahl: Rosenrot 19. (18) Eric-Emmanuel Schmitt: Mein Leben mit Mozart
20. (-) Irene Dische: Großmama packt aus 20. (-) Silvia Arroyo Camejo: Skurrile Quantenwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.