Leichter geht’s leichter

Dieses fröhliche und in sich nur scheinbar triviale Motto steht auf einem Armbändchen, das mir der Drogeriemarkt unseres Vertrauens schenkte. „Leichter geht’s leichter“ ist das Motto seiner neuesten Aktion, bei der es um Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung im Alltag geht, ein dreigeteilter Ansatz, um den inneren Schweinehund zu besiegen.

Barbara hatte gerade kürzlich mit mir das Konzept der  Weight Watchers diskutiert. Ich halte den Weg der Punktezählerei für schnell einmal zu detailverliebt, aber natürlich ein Weg, sich jederzeit ins Gedächtnis zu rufen, was man da gerade tut, wenn man wieder mal am Kühlschrank steht. Und das, dieses jederzeitige Sich-Vergegenwärtigen, ist m. E. das Wichtigste, und es wird von diesem albernen Armband tadellos geleistet. Praktisch ohne jede Umstellung, ohne jeden Leidensdruck, mit Osterfest und Geburtstagsgrillen, habe ich in drei Wochen drei Kilo abgenommen.

Außerdem kommt das Armband mir in einem wichtigen Aspekt entgegen: Es weist mich mit seinem Sprüchlein darauf hin, daß Abnehmen keine unnütze Quälerei ist, sondern purer Egoismus. Denn natürlich geht es wirklich leichter, wenn man Kilos abwirft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.