Venhorst

Der Tag beginnt mit Sonne, doch ist und bleibt es kalt. Am Vormittag zieht es sich wieder zu, um am Nachmittag vollends schön zu werden.

Lisa findet sich am Morgen auf das Unschönste von Mücken zerstochen, sogar in die Oberlippe hat man sie gepiekt, so dass diese schief anschwoll. Trost findet sie in den Fahrten mit dem Hoenderhof-Express – dieser Kramer-Traktor von 1955 fährt ein- bis zweimal am Tag durch die Nachbarschaft, komplett mit Besuch eines Kuhbauern, der zwei Dutzend Kälber in kleinen Einzelhütten (Lisa nennt sie „Iglos“) aufweisen kann. Fast alle Kinder des Campingplatzes sind dann an Bord, und wir mitten drin. Das lieben die Kurzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.