Urlaubs-Zwischenberichte

Seit ein paar Tagen machen wir jetzt Urlaub im niederländischen Landal-Ferienpark „Het Vennenbos„. In unserem 6-Personen-Bungalow werden wir jetzt auch noch von meinen Eltern besucht, so daß er voll ausgelastet ist. Das macht durchaus Spaß – das Ganze ist großzügig genug, daß man sich nicht auf die Füße tritt, zumal wir gutes Wetter haben. (Leider bewegt sich das Wetter auf einer Kurve abwärts von „phantastisch“ am Wochenende hin zu „etwas trübe, aber noch völlig OK“ heute morgen…)

Einrichtungen wie der Kinderbauernhof und das wirklich tolle Spaßbad gewährleisten, daß unsere Kurzen herrlich zufrieden sind. Lisa hat sogar in kürzester Zeit Fahrradfahren gelernt – naja, die Schmalspurvariante, die „Stürzräder“ sind noch dran.

Die Bungalows hier sind einfach, aber vollständig ausgestattet und in gutem Zustand, liegen herrlich mitten im Wald, der Park ist außer am Anreisetag autofrei. Der Zentralbereich enthält mehrere Restaurants (nicht so berühmt aussehend, daher noch nicht getestet), Läden, Innenspielplatz (wird im Falle von Regen getestet), das Schwimmbad. Das Programm des Parks kann Kinder beschäftigt halten, nimmt aber Christian noch nicht auf, deswegen haben wir bis jetzt auch darauf verzichtet.

Unser Mietwagen, ein Passat, macht Spaß, aber Lisa genießt das Autofahren gar nicht so. Trotzdem machen wir natürlich ab und zu Ausflüge und Besorgungstouren damit.

Papi hofft, vielleicht auch noch ein oder zwei Geocaches zu heben…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.