Zwischenstand: Dorum, Umzug, Malessen, Arcor

So vieles, von dem wir noch gar nicht berichtet haben, daß einmal ein Zwischenbericht her muß:

Vor drei Wochen verbrachten wir eine Woche im Nordseebad Dorum in einem Ferienhaus. Das war eine herrliche Zeit, mit saisonal angepaßtem Wetter (nur ein Regentag, aber ordentlich Sturm), über die noch ausführlicher zu berichten sein wird. Zum Abschluß schafften wir es sogar, zum 80. meines Vaters in Hamburg zu sein.

Dann beschlossen wir, aus strategischen Gründen, die die Gesundheit meiner Großmutter involvierten, unseren Umzug um eine Woche auf den 8. vorzuverlegen. Damit hatten wir nur noch eine Woche, um die Reste zu packen und alles zu organisieren. Ein ungünstiger Augenblick für mich, um eine eitrige Mandelentzündung mit 39,9° Fieber zu entwickeln… somit mußte Barbara einiges allein schultern, wofür ihr Hochachtung gebührt.

Am 8. gelang uns dann erstaunlich glatt der Umzug, Dr. Burger hatte mich rechtzeitig wieder hergestellt. Zusammen mit dem Augusta-Krankenhaus diagnostizierte er auch, daß ich mir schon im Urlaub einen Zeh gebrochen hatte, auch wenn ich versucht hatte, das vor mir selbst zu leugnen…

Jetzt, eine Woche später, legte Arcor genau wie versprochen das Telefon und DSL um. Das muß auch einmal erwähnt werden, es kann auch ohne Komplikationen klappen!

Ein Gedanke zu „Zwischenstand: Dorum, Umzug, Malessen, Arcor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.