Ersatzkaffee

Mein Kaffeelieferant Nespresso hat sich heute wirklich ein Lob verdient. Nicht nur macht er guten Kaffee, er bietet auch guten Service*.

Meine Maschine, ein einfaches Grundmodell von Krups**, zeigte leichtes Schwächeln – es schaltete sich manchmal nach einer Tasse einfach aus. Da noch ein kleiner Rest Garantie verbleibt, rufe ich die 0800-Hotline an. Man sagt mir eine Abholung zum Service und ein Ersatzgerät zu. Heute, drei Tage später, steht das Ersatzgerät in meinem Küchenregal. Es ist pink. OK. Aber das Wesentliche tut es, nämlich Kaffee machen. Und den prompten Austausch finde ich wirklich kulant. Hoffen wir, daß jetzt auch die Reparatur gelingt.

*Ich weiß natürlich, daß ich den Service mit jeder einzelnen Kaffeekapsel bezahle. Aber dann ist es doch auch schön, wenn man einmal etwas zurückbekommt.

**Krups steht natürlich nur drauf. Nespresso hat sich für das umgekehrte Lizenzierungsmodell entschieden: anstatt daß die verschiedenen Maschinenhersteller Nespresso lizenzieren, stellt Nespresso die Maschinen mit im Kern immer der gleichen Technik selbst her und lizenziert die verschiedenen Herstellernamen, so daß jeder Kunde in seinem Land den für ihn vertrauten Namen auf der Maschine stehen sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.