Maßnahmen, erforderliche

Büro für erforderliche Maßnahmen“ ist ein herrlicher Titel, der hätte mir einfallen können. Erforderlich sind die Maßnahmen dieses Büros in der Tat, und zwar für unser Leben in unserer Umwelt in der nicht allzu fernen Zukunft. Mitgliedschaft im ADFC, der Umstieg auf atomfreien Strom (genau hingucken, ob wirklich umweltfreundlich Strom erzeugt, oder nur mit Zertifikatehandel ein Mäntelchen umgehängt wird), der Bau einer Bürgersolaranlage (das ist eine Anlage z. B. auf dem Dach einer Schule, die nicht vom Gebäudebesitzer, sondern von Anteilseigentümern getragen wird) oder die Ausgabe einer Umweltzonen-Plakette für Fahrräder, die einzigen wirklich CO2-neutralen Fahrzeuge (OK, das ist nur eine Spielerei, aber eine hübsche) – die großen und kleinen Veränderungsmöglichkeiten des Lebens werden uns aufgezeigt. Und das alles verdanken wir dem Engagement Weniger. Sollte man unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.