Gott schmunzelt

Er hat vielleicht einen merkwürdigen Humor, schaut man manche Szenarien der Weltgeschichte an, ist er vielleicht sogar zynisch. Aber dann diese Sache mit der Flugzeugnotlandung in New York… ich glaube, daß Gott da schmunzelte.

Ich meine, da fliegt ein riesiges Passagierflugzeug in einen Vogelschwarm, genau über einer Millionenstadt fallen beide Triebwerke aus – jedermanns perfekter Alptraum. Und dann? Der Pilot ist zufällig Superman, und er hat zufällig das einzige Flugzeug, das schwimmen kann wie eine Gummiente, er wassert im Hudson River, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt und alle steigen unbeschadet aus und klopfen sich auf die Schultern und sagen „Mannomann“. Zufällig. Das ist wie Weihnachten und Ostern zusammen.

Vogelschäden sind sehr seltene Zwischenfälle, an deutschen Flughäfen gibt es eigene Vogelbeauftragte, die dafür Sorge tragen, daß Vögel sich am Flughafen möglichst nicht annisten. Ein Ausfall beider Triebwerke ist extrem selten. New York als dichtbebaute Großstadt bot dem Piloten keinen anderen Ausweg als die Notwasserung, als klar wurde, daß es für eine Umkehr zum Flughafen La Guardia nicht mehr reichte. Kapitän Sullenberger war nicht nur ein erfahrener Pilot, er dozierte sogar zu genau dem Thema Notwasserung, das man anscheinend nicht einmal im Flugsimulator üben kann. Er brachte die Maschine auf ebenem Kiel genau wie in seinen eigenen Schulungen vorgesehen auf das Wasser. Und schließlich hat der Airbus A320 eine Notschaltung zum Abdichten der unteren Abteilungen, die ihn besonders lange schwimmfähig hält. Da auf dem Hudson River Fähren und andere Fahrzeuge schon nach vier Minuten beim Flugzeug waren, konnten alle Passagiere ruhig geborgen werden, überwiegend ohne ins gefrierpunktnahe Wasser zu fallen.

Zufälle. Viele Zufälle sind nötig, damit aus einer potentiell großen Katastrophe letztlich ein so harmloser Zwischenfall wird, daß er die ganze Berichterstattung schon fast nicht rechtfertigt. Doch, ich glaube, Er schmunzelt.

Ein Gedanke zu „Gott schmunzelt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.