Nicht ganz astrein

„Nicht ganz astrein“ ist etwas umgangssprachlich, wenn es nicht völlig vertrauenerweckend ist. Astrein im Ursprungssinne war Holz, das nach dem Sägen danach ausgelesen wurde, eben keine Astlöcher zu enthalten. Astreines, also handverlesenes Holz ist heute praktisch nicht zu bezahlen, es sei denn man stellt sich im Baumarkt hin und sucht selbst Latte für Latte aus dem Regal, fluchende Mitarbeiter ignorierend.

Ganz astrein war also auch das Holz nicht, aus dem ich mein Klettergerüst errichtete. Was aber nicht heißen sollte, daß nicht insgesamt sehr zufriedenstellend war, was Herr Jakub G. mir geliefert hatte.

Klettergerüst

Die „Jungle Gym Villa“ ohne Rutsche, dafür mit doppelter Schaukel, sollte schon Ende März geliefert werden, es wurde dann der Abend des 20. April, ehe das Material in meiner Garage lag. Ein paar Tage Aufbaus später steht das Gerät recht endfertig, nur noch ohne einbetonierte Bodenanker und ohne Schaukelsitze. Natürlich gibt es einiges darüber zu berichten, dieser Artikel soll noch erweitert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.