Gartenarbeit und Höhenangst

In diesen Tagen ist wieder viel Unkraut zu jäten – und bei dieser überwiegend kniend verrichteten Arbeit denken die meisten sicher eher nicht an Höhenangst. Aaber: wir haben so eine schöne überdachte Terrasse, fast ein halbgeschlossener Wintergarten. Und dessen Glasdach wird von einem benachbarten Strauch halb überwuchert und entsprechend bemoost.

Es war also an der Zeit, das Glas von oben zu schrubben und den Strauch zurückzuschneiden. Nun, begehbar ist die leicht geneigte Glasfläche natürlich nicht, also, wie macht man’s? Na? Na? Vorschläge? Richtig. Ich legte jeweils eine Aluleiter auf zwei der stählernen Querholme, die ich zu recht selbst bei meinem Gewicht als tragend eingeschätzt hatte. Schrubbte und schnitt von dieser Plattform aus, und schob eine zweite auf das nächste Segment, und die erste auf das dritte. Und presto! – es klappte alles.

Glengoyne

Nun erwähnte ich eingangs die Sache mit der leichten Akrophobie, die ich als Kind noch nicht hatte, die mich aber als Erwachsener anfiel. Schlecht, wenn man mit einer Schweizerin verheiratet ist, die mit einem Klettergurt „in die Wand gehen“ würde… Ich gehe die Wände hoch bei dem Gedanken. Als im letzen Sommer meine zwei Kurzen auf dem Brienzer Rothorn bei 2.350m an der Kante ohne Geländer standen und runterblickten, sank mir das Herz in die Wanderschuhe. Als sie kurz darauf wieder unten am Brienzer See am Anleger standen und ins Wasser guckten, konnte die Schweizer Schwiegermutter nicht verstehen, daß ich, der Küstenbewohner, mindestens so unbeeindruckt war wie sie vorher oben. Wo war ich? Oben. Vielleicht auf drei, dreieinhalb Metern. Auf einer Leiter, über einer Glasscheibe, über einer Terrasse. Na, und deshalb sah ich hinterher einen dieser seltenen Anlässe, mir mal wieder einen Whisky, genauer einen feinen Schluck Glengoyne zu gönnen, als ich wieder auf festem Boden stand…

2 Gedanken zu „Gartenarbeit und Höhenangst“

  1. au weia. den haste dir dann aber echt verdient! 😉
    ich warte ja immer noch auf die kommentar-abo-funktion. welche wordpress-version ist das hier denn???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.