Brombeeren und Sozialkompetenz

Donnerstags lernt Lisa im Lehrschwimmbecken der Janusz-Korczak-Schule schwimmen, und Papi drückt sich eine Dreiviertelstunde herum. In der Halle hält man es angezogen nur ein paar Minuten aus, es ist drückend schwülwarm. Auf dem Hof ist nicht so viel zu sehen, aber ein etwas kultiviertes Brombeergebüsch. Es hängt voller Brombeeren, wie im Schlaraffenland, und es sind Gänge hineingeschlagen, wohl vom Hausmeister, so daß man sich Brombeeren hineinschieben kann, ohne allzu sehr gegen Dornen kämpfen zu müssen, und zwar in jeder Höhe, egal ob man ein Kind wäre oder ein Erwachsener.

Und nun fallen mir zwei Beobachtungen zusammen, und ich frage mich nach der Konklusion:

  1. Diese Schule ist eine Sonderschule (Barbara meint, wenn eine Schule in Deutschland ein Lehrschwimmbecken hätte, wüßte man schon gleich, daß es eine Sonderschule sei). Sie wird also von Kindern besucht, die auf die eine oder andere Weise vom Pisa-Standard abweichen. Glaubt man einiger jüngerer Berichterstattung, z. B. im Spiegel, sind diese Sonderschüler in Deutschland chancenlos, jemals wieder auf den normalen Weg zurückzufinden, abgestempelt vom ersten Tag an. Dabei sei es egal, ob sie eine Behinderung haben oder eine Lernschwäche, oder einfach nur nicht in ein Normraster passen.
  2. Diese Schule ist wie jede Schule voller Kinder, in NRW sind die Schulferien vorbei, aber das Brombeergebüsch wird nicht abgeerntet. Es hängt jeden Donnerstag voll reifer Beeren, süß und fruchtig, und wie gesagt fast ohne brombeertypische Risiken zu erreichen.

Sind also Kinder heutzutage an Brombeeren nicht mehr interessiert? Sind Brombeeren uninteressant, weil Fruchtzwerge, Milchschnitten und Cola interessantere Geschmackserlebnisse darstellen, oder weil Kinder nicht mehr gelernt haben, daß die Natur selbst Produkte bereithält? Oder aber: sind es gerade die Sonderschüler, auf die dies zutrifft? Ist es womöglich genau dieses im Elternhaus nicht mehr Gelebte – die Brombeeren nur stellvertretend für vieles -, das manche Kinder auf einen Ast schiebt, der unter anderem auf der Sonderschule endet? Sind die Brombeeren Wirkung, oder sind sie Ursache? Ich stehe mit vollem Bauch und dunkelroten Fingern und bin ratlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.