Portraits

Es ist wieder so weit, der Protraitfotograf war im Kindergarten. Die Bilder sind wieder ganz allerliebst geworden, sie zeigen richtig große Kinder.

Aus Urheberrechtsgründen darf ich solche Fotos wohl nicht einstellen, ich habe daher nur eine kleine Collage gemacht, die wird wohl jeder akzeptieren.

Portraitfotos

Der Fotograf ist uneingeschränkt zu empfehlen, sitzt aber nicht ganz um die Ecke: Photo & Design, Lindlar.

4 Gedanken zu „Portraits“

  1. @Chikatze, ich habe uneingeschränktes Vertrauen in deine Fotografierkünste per se, aber ich war vor einem Jahr mal dabei, als die Fotos gemacht wurden: viele Kinder sind nur am Herumhüpfen, -quengeln, -woandershingucken usw. usw., und schauen kaum einen Sekundenbruchteil wirklich gut, und diesen Sekundenbruchteil paßt der Kinderfotograf ab, und das Foto sieht dann so aus, als wäre es die einfachste Sache der Welt. Ist wahrscheinlich noch am Ehesten vergleichbar mit der Tierfotografie, die du und dein Liebster betreiben.

    Und: einen kindlich aussehenden Dreijährigen habe ich jeden Tag, ist es nicht gerade cool, daß er auf dem Foto ein bißchen wie ein Großer aussieht?

  2. Hm. Naja, Kinderfotografie ist eigentlich das, was mich besonder interessiert. Ein bißchen habe ich ja mit den Musikschülern damit angefangen (obwohl die natürlich etwas älter sind…)…
    Ich werde das aber mal probieren… und dann mal sehen, hehe.
    😉
    Ich werde aber bestimmt nicht versuchen, Kinder erwachsen aussehen zu lassen… ich mag lieber ehrliche Momente. 😉
    Ist aber bestimmt sehr schwierig, da gebe ich Dir Recht!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.