Gibt’s schon?

Da gab es doch mal diesen Werbespot, in dem ein Erfinder die abgehobensten Dinge zum Patentamt trug, und der Beamte antwortete immer genervt „gibt’s schon… von Bosch.“

Wenn ich mal etwas erfinde, gibt es das leider auch oft schon, wenn auch nicht immer von Bosch. Dieses Stück Information suche ich aber bisher vergebens, deshalb jetzt die Rundfrage, ob es denn das schon gibt:

Digitalfotos können Geoinformation im EXIF-Tag tragen, und Webinterfaces wie Flickr oder Picasa können diese Fotos dann auf Kartenansichten wie Google Maps verorten. Bildbearbeitungs-Tools können diese Information auch nachträglich zusammenfügen. – Ich habe mir eine Action-Cam beschafft und am Fahrrad montiert, an dem sich auch mein GPS befindet. Jetzt die Frage: Gibt es etwas Vergleichbares wie EXIF, das die Geoinformation hinter mein AVI-Video legt? (Und zwar nicht einen Punkt, sondern die sich ändernde Position während meiner Fahrt?) Und das dann visualisiert, indem man in einem Splitscreen das ablaufende Video sieht, und die Fahrt durch die Karte?

Ich habe mal einen Screenshot gefaked, wie das aussehen könnte
Ich habe mal einen Screenshot gefaked, wie das aussehen könnte

Ich habe dazu bisher nichts googlen können, außer der Information, daß AVI ein Containerformat ist, das mehrere Layer, z. B. Bild und Ton, zusammenfaßt, und daß man prinzipiell auch eigene Layer hinzufügen könnte, die ein spezifischer Player dann anzeigen könnte. Und zusammengefaßt müßte die Information ja sein, man kann zwar einfach einen Track in Google Maps und einen Film bei Youtube mit etwas Skript synchron starten lassen, aber wenn dann der Zuschauer am Film „Pause“ drückte, wäre es vorbei mit der Herrlichkeit.

Natürlich wäre es das Schönste, wenn es schon einen Webdienst oder ein Tool gäbe, das genau das mit meinen Film- und Geodaten macht. Wenn nicht, dann werde ich mich wohl ranmachen, und mir etwas bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.