kostenloses Onlinespiel MyFreeFarm

[Trigami-Review]

MyFreeFarm, das kostenlose Onlinespiel, erlaubt es jedem, sich auf einem virtuellen Bauernhof zu betätigen – auch denen, die nicht bereit sind, datengierigen Facebook-Apps die erforderlichen Zugriffsrechte zu gewähren.

Wer den Bauernhof noch nicht mal aus den Ferien kennt und glaubt, die Kuh würde Tetrapacks scheißen, kann sich hier auf amüsante Weise weiterbilden. Als Knecht fängt man an, kann ein wenig Möhren und Getreide anbauen und sich dann hochdienen. Ein Schwein weist den Benutzer in einem Tutorial ein… Im Dorf einkaufen lernt man schnell – doch dann heißt es erst mal warten, das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Der erfahrenere Bauer eröffnet sich neues Potential, wird auch unaufdringlich eingeladen, doch einen bezahlten Premiumzugang zu erwerben, muß man aber nicht, um Spaß zu haben. Daß man bei Anmeldung ein „Geschenk“ erhält, daß man erst ab Level 3 nutzen kann, ist ein etwas dünner Versuch, den Spieler bei der Stange zu halten. Da lockt Spannenderes, z. B. eine lustige Community im Forum.

Das Spiel ist durchaus familiengerecht, also „absolut harmlos“ und für jeden zu benutzen, der lesen und die Maus führen kann. Auch ein kleines Kind kann so lernen, langfristig zu planen, wenn es die Geduld aufbringt – ein Actionspiel ist dies logischerweise eben nicht, das ist ja auch nicht gewollt.

Jetzt zum Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.