Schlagwort-Archive: Firefox

Quelloffene Qualitätsprobleme

Mozilla hat den Browser Firefox in der Verson 3.0.3 herausgebracht, übereilt und über Nacht, nachdem der gerade eine Woche alte 3.0.2 sich selbst in den Fuß geschossen hatte. Das vor dem Wochenende für nach demselben angekündigte Update installierte sich gestern abend schon automatisch und hat sich – wohl „sicherheitshalber“ – bei mir gerade noch ein zweites Mal über sich selbst installiert.

Das mit dem automatischen Drüberinstallieren war schon einmal passiert, da lud der Browser eine alte Version nach, und es ist auch nicht das erste Mal, daß ein hastig gestricktes Sicherheitsupdate neue Lücken aufreißt. Es ist auch klar, daß das keine Spezialität von quelloffener Software ist, Microsoft macht das auch zwei-, dreimal im Jahr. Vielmehr zeigt es das grundsätzliche Fehlen anständiger Qualitätssicherung. Proprietäre Software muß das selbst machen, quelloffene könnte sich auf das „Peer Review“, das Prüfen durch andere, verlassen, sollte das aber besser nicht tun, wenn sie ernst genommen werden will.

Download Day – Bilanz

Mit 8 Millionen Downloads hat Firefox sicher einen würdigen Rekord eingestellt – eher schon einen verdächtigen, „zu schön, um wahr zu sein“. Sicher haben hier ein paar Botnetze mitgeholfen, und selbst ehrliche Anwender mögen die Policy „1 download per machine“ weit ausgelegt haben, so hätte ich auf meinen 3 Rechnern sonst wohl eine Kopie heruntergeladen und lokal verteilt, erst recht Administratoren, die Herren über 30 oder 300 PCs sind, haben es am 17. vielleicht anders gemacht als sonst.

Inzwischen steht der weiter laufende Zähler auf 16,2 Millionen, und der erste Zero Day Exploit war nach 5 Stunden da. Warten wir also auf 3.0.0.1…

Aber es gibt auch Nettes im Bereich der Zahlen zu berichten. So hat Deutschland mit 1,3 Millionen Polen mit 400.000 Downloads absolut definitiv abgehängt, knapp (17:11) auch bei den Downloads pro 1.000 Einwohner. Die Downloads pro PC wären noch interessant, belastbare Zahlen dürfte es aber nicht geben. Wir sind übrigens auch etwas besser als die USA mit 15 und erwartungsgemäß besser als Russland (anderthalb) und China (ein Viertel Downloads pro 1.000 Köpfe). Wenig verblüffend ist die Meldung von 0 Downloads aus Nordkorea, dessen ca. 23 Millionen Einwohner sich bekanntlich 0 Internetanschlüsse teilen, traurig die Null von Timor Leste, dem ärmsten Land Asiens, merkwürdiger schon die von Spitzbergen und Jan Mayen (0 Downloads von allen 2.949 Einwohnern, die ganz sicher Internet haben) oder Grönland, das gerade eben 4,5 Downloads pro tausend Bürger aufbringt, obwohl man doch auch dort sicher der Einsamkeit mit Internet entgegenwirkt. Woran liegt es, daß diese Communities sich so gegen den Firefox verschwören? Die benachbarten Färöer-Inseln, die sicher unter ganz vergleichbaren Umständen leben, kommen auf die gleiche Quote wie andere mitteleuropäische Länder…

Firefox 3 – der Tag danach

Also, hier in Deutschland jedenfalls ist heute der 18. Der Firefox Download Day ist natürlich trotzdem noch nicht vorbei, aber

  • die Firefox-Addons-Website ist wieder benutzbar, so daß man seinen alten Zustand wieder herstellen kann,
  • das neue del.icio.us-Addon will keiner haben,
  • der Weltrekord wurde eingestellt (war ja nicht schwer, es gab keinen früheren Rekord, der zu schlagen war, aber das selbst gesteckte Ziel von 5 Millionen wurde schon jetzt locker überschritten),
  • bei den tatsächlichen Downloads hat Deutschland Polen mit jetzt 407.959:148.510 wieder locker abgehängt, aber so war es ja auch im Fußball: das Spiel dauert 90 Minuten, und was zählt ist auf’m Platz…

Heute ist Download Day!

Heute ist es so weit: Download Day für Firefox 3 ist herangerückt! Ich habe schon heruntergeladen und installiert (aus dem Browser heraus aktualisieren zählt nicht für den Rekord, funktionierte heute aber auch nicht).

Hier ist mein Firefox Participation Certificate

Auf die Schnelle läßt sich für mich nichts grundlegend Neues sagen, ich hatte ja mit den Release Candidats schon gearbeitet. Leider sind fast alle meine Add-ons nicht mehr gestattet, und Aktualisierungen lassen sich nicht herunterladen – der Server ist wohl überlastet. Der Download des Browsers selbst ging übrigens fix vonstatten.

Firefox Download Day

Download Day 2008

Wirklich ziemlich runderneuert präsentiert sich Mozillas Firefox, der „bessere“ Browser, in seiner grundlegend neuen Version 3, das habe ich anhand des bereits verfügbaren Release Candidate schon einmal überprüft.

Wer immer noch mit Microsofts Internet Explorer surft, nur weil der „ja schon drauf war“, als der Computer aus dem Karton kam, der sollte seine Entscheidung einmal ernsthaft prüfen: Führend bei Sicherheit oder Browserentwicklung ist dieses Produkt sicher nicht. Es gibt ernsthafte Alternativen, Firefox ist darunter eine der wichtigeren.

Witzig oder wichtig, das sei dahingestellt, aber man plant jedenfalls, am Tag des Erscheinens – der leider noch nicht einmal genau feststeht – einen Download-Weltrekord aufzustellen. Jeder ist also eingeladen, sich auf dem Laufenden zu halten und dann rechtzeitig das Schätzchen herunterzusaugen.

Außerdem geht es um eine Ehrensache: Auf der Mozilla-Website sind die Teilnahmeversprechen grafisch dargestellt, und dort führt doch tatsächlich Polen mit jetzt gerade 70.160 weit vor Deutschland mit kläglichen 38.419 Zusagen! Das können wir schwer auf uns sitzen lassen!

Update: Download Day ist am 17. Juni! Und Polen führt immer noch weit vor Deutschland…!

Firefox macht Downgrade?

Verblüfft beobachtete ich, wie der Firefox 2.0.0.11 auf meinem Zweit-PC gerade brav automatisch aktualisierte, recht so, denn 2.0.0.12 ist ja gestern erschienen – aber er „aktualisierte“ auf 2.0.0.10! Ich hielt es für einen Fehler der Anzeige, aber er lud definitiv eine alte Version herunter und installierte sie auch. Klar, daß er fünf Minuten später neuen Aktualisierungsbedarf erkannte, und diesmal korrekt zur übernächsten Version hüpfte…