Schlagwort-Archive: Outdoor-Taschenlampe

LED Lenser M7RX und M14X im Review

[blab-Review]



Eine Weile habe ich jetzt schon keine LED Lenser Reviews mehr gemacht, deshalb juckte es mich ganz schön in den Fingern, als es neues auszuprobieren gab: Die X wie Extreme Serie der bekannten LED Lenser M7RX, die aufladbare LED Taschenlampe, und M14X, die High-End-Taschenlampe. Die Vorgänger habe ich ja grundsätzlich schon ausgiebig getestet (hier und hier), aber jetzt wurden sie „revamped“ und erhielten die neue Reflektorlinse, die einen ganz neuen Lichteindruck erlaubt. Seht selbst im Video:


LED LenserDass die Firma Zweibrüder nicht nur unglaubliche Lichtleistung herstellt, sondern auch ein festes soziales Netz knüpft, sieht man an Reviews wie diesem, an der Facebook-Seite, dem Forum, das Support bietet, oder der Fotogalerie, wo sich Lichtkünstler verewigen. Ich finde das gut, wenn es einen Rückkanal zwischen Hersteller und Verbrauchern gibt.

Lichtleistung leicht gemacht: Testbericht P5R

[Trigami-Review]

Inzwischen sind schon einige LED-Taschenlampen durch meine Hände gewandert, aber noch keine war so klein und trotzdem so überzeugend wie die LED Lenser P5R. Diese aufladbare LED Taschenlampe hat Einhandfokussierung, ist klein und leicht und dennoch eine erstaunlich helle Taschenlampe.

Neben der schon von meinem Review der M7R bekannten komfortablen Lademöglichkeit mit magnetischer Ladehalterung spielt in diesem Video eine Art Alienangriff und ziemlich viel Schokolade eine tragende Rolle.

Unglaubliche Lichtleistung: Die M14 beim nächtlichen Geocachen

[Trigami-Review]

Natürlich will ich die LED Lenser M14 nicht nur am „Schreibtisch“ bzw. im Keller ausprobieren, eine solche Taschenlampe soll auch heraus in die Welt. Da scheint es mir naheliegend, damit nachts zum Geocaching zu gehen. Und daß man dabei mehr erleben kann – so daß sogar der Modus Defense Strobe zum nicht gestellten Einsatz kommt – zeigt das Video.

Diese Outdoor-Taschenlampe bietet intelligentes Licht, ihre Einhandfokussierung und der blendfreie Dim Modus helfen nachts im Wald ungemein. Auf die lange Batterielebensdauer gehe ich ja im ersten Test schon ein, draußen kommt auch die irre Reichweite von 280m zum Tragen.

Jetzt zum Produkt.

Neuer Testbericht: unglaubliche Lichtleistung jetzt wiederaufladbar

[Trigami-Review]

Inzwischen bin ich auch persönlich ein richtiger Fan der LED Lenser Taschenlampen von Zweibrüder aus Solingen geworden. Die M7 hatte mir schon gut gefallen. Als man mir anbot, die M7R zu testen, das gleiche Modell in der ökologisch viel sinnvolleren wiederaufladbaren Variante, war ich hellauf begeistert.

Kurz gesagt: Auch die Neue ist wieder eine erstaunlich helle Taschenlampe, die als Arbeitsleuchte oder Outdoor-Taschenlampe taugt, blendfreies Lesen erlaubt – und die, zumal in Verbindung mit einer ökologischen Stromquelle, also entweder eigenen Solarpanels auf dem Dach oder einem ökologischen Stromanbieter, perfekt umweltfreundlich ist. Sie macht mir Spaß. (Und oben im Video probiere ich am Ende etwas aus, was ich mich anfangs wirklich nicht getraut hätte!)

Außerdem hat Zweibrüder sich ein tolles Projekt ausgedacht, um ökologische Ziele zu fördern: Wir Tester erhielten nämlich zwei Taschenlampen, eine für uns, und eine für jemand, der ökologische Projekte betreut. Und die bekommt der Hausmeister der Carl-Sonnenschein-Schule, einer Schule mit einer Solaranlage auf dem Dach des Schulhauses. So etwas finde ich gut.

Jetzt zum Produkt

Technologisches Lichtdynamit – LED-Technik vom Feinsten

[Trigami-Review]

Taschenlampen – kennen wir. Licht in allen Lebenslagen zu haben, ist uns vertraut, seit wir „ein Licht unter den Scheffel stellen“ können, also geschlossene Laternen benutzen. Aber welche Qualität hat das Licht?

Schon als Kind hatte ich eine Taschenlampe, von Varta, Stahlblechhülse, grüner Reflektorkegel. Batterielebensdauer während der Ferien vielleicht eine Stunde, und Ersatzbatterien kriegte ich meist nicht, die waren teuer. Später beim Camping und Trekking eine schicke Maglite, Batterien waren immer noch teuer. Dann, als wären sie für mich gemacht, kamen endlich LEDs. Eine Batterieladung konnte einen ganzen Urlaub lang halten! Aber ach und weh, dafür waren wir zurück bei Tranfunzeln, die kaum die eigenen Füße beleuchten. Gut, um ein Zelt aufzubauen und drin zu lesen, aber für nichts weiter reichendes.

Hier nun ist eine konfigurierbare Taschenlampe mit einer unglaublichen Lichtleistung, LED-Licht und einem „weltbesten“ Fokussiersystem. Viel zu schade, um im Keller nach den Pumpen zu sehen (obwohl ich genau das im Video tue), eignet sie sich als Outdoor-Taschenlampe für den nächsten Schweden-Trip oder als taktische Taschenlampe mit ihrem Defense Strobe System für den, der im Dunkeln neben Orientierung vor allem Schutz sucht.

Nominelle Leuchtweite 240m – aber in einer sternklaren Nacht auf dem platten Land habe ich Windräder angeleuchtet, die 670m entfernt standen! Leuchtdauer 11 Stunden mit 4 Standardbatterien (bei Aldi weniger als ein Euro), abhängig von den gewählten Energieeinstellungen. Intelligent Clip für den Gürtel. Das Teil gefällt, mehr ist dazu nicht zu sagen.

Jetzt zum Produkt.